BUCHEN
B2Mission - alles von A - Z
B2Mission - Alles von A - Z
ALLES WAS DU WISSEN MUSST
VON A - Z

Downloads

B2Mission Flyer herunterladen

Flyer
alles was du zu B2Mission wissen musst

B2Mission Detailinformationen

Detaillierte Info-Broschüre
für Teamcaptains

PDF Schritt für Schritt Erklärung B2Mission

Schritt für Schritt Erklärung der App
als PDF- Download

Die meistgestellten Fragen

Ablauf der B2Mission

Wie funktioniert B2Mission?

Eure B2Misson ist es, als Unternehmen möglichst viele Punkte zu sammeln. Du kannst auf folgende zwei Arten deinen Beitrag dazu leisten:

"Move anywhere"
Im Move anywhere-Modus lassen sich Aktivitäten zu Fuss oder mit dem Velo aufzeichnen. Du entscheidest selbst, wann und wo Du startest, wie schnell und wie lange Du unterwegs bist. Die B2Mission-App misst die zurückgelegte Distanz und rechnet diese in Punkte um, die live in die Rangliste einfliessen. Dabei gibt jeder zu Fuss zurückgelegte Kilometer 300 Punkte und jeder Velo-Kilometer 100 Punkte. Neu können Aktivitäten auch mit anderen Aufzeichnungsgeräten (bspw. Sportuhren) aufgenommen und mit der B2Mission-App synchronisiert werden. Hier mehr dazu.

"Checkpoint-Challenges"
In 21 Schweizer Städten stehen Challenges zur Verfügung. Jede Challenge besteht aus 30 GPS-Checkpoints, die in der B2Mission-App ersichtlich sind. Du hast maximal 60 Minuten Zeit, um möglichst viele der GPS-Checkpoints zu Fuss zu erreichen. Du bestimmst die Reihenfolge, in der Du die Checkpoints anläufst. Die App erkennt automatisch, wenn ein Checkpoint passiert wird und schreibt die entsprechenden Anzahl Punkte gut. Eine clevere Routenwahl lohnt sich, denn die Punktezahl ist je nach Checkpoint unterschiedlich. Frage-Checkpoints, Boost-Checkpoint, Fit-Checkpoints und Pop-up-Checkpoints geben zusätzliche Punkte und sorgen für eine Menge Abwechslung. Jeder Teilnehmende kann maximal vier Challenges absolvieren, danach steht der Challenge-Modus in der App nicht mehr zur Verfügung. Es spielt dabei keine Rolle, ob vier Mal die gleiche Challenge oder unterschiedliche Challenges absolviert werden. Neben den Checkpoints erhöht auch die zurückgelegte Distanz innerhalb der Challenge das Punktekonto. Jeder zurückgelegte Kilometer gibt 300 Punkte.

Wann findet B2Mission statt?

Geh ab dem 01.09.2022 auf B2Mission und entdecke den Teamgeist neu. Bis am 30.09.2022 sammelst Du gemeinsam mit Deinem Team Punkte.

Ist B2Mission eine Veranstaltung?

Nein, B2Mission ist keine Veranstaltung. Jeder Teilnehmende absolviert innerhalb des Missions-Zeitraums die Aktivitäten unter Berücksichtigung der aktuellen Abstandsregelungen wann, wo und so oft es passt. Das Teamerlebnis kommt aber auch digital nicht zu kurz!

Was brauche ich für B2Mission?

In erster Linie benötigst Du ein Smartphone mit der aktuellen Version der B2Mission App. Stelle vor Beginn Deiner Challenge oder dem Kilometer-Sammeln sicher, dass Dein Smartphone aufgeladen und nicht im Energiesparmodus ist. Dein Ortungsdienst muss aktiviert sein.
Damit die Funktionen der B2Mission-App für Dich freigeschaltet werden, muss euer Teamcaptain zunächst Startplätze buchen und Dir einen entsprechenden Code weiterleiten, den du bei der Anmeldung in der App eingibst. Dann startet Du am 01.09.2022 Deine B2Mission!

PDF-Download zu den Smartphone Einstellungen rund um GPS und Standort.

Wie sportlich muss ich sein?

Jeder kann bei B2Mission teilnehmen. Du kannst die Challenges laufend oder walkend zurücklegen. Im Move-anywhere-Modus kannst Du zudem mit Wandern und mit Velofahren Punkte sammeln. Jeder bewegt sich in seinem Tempo und so weit und so oft wie er kann. Somit trägt jeder - unabhängig vom Leistungsniveau - zum Teamerfolg bei. Und das Beste: Alle werden Spass haben, egal wie schnell sie unterwegs sind!

Was muss ich im Hinblick auf COVID-19 beachten?

Wir haben B2Mission so konzipiert, dass die Verhaltens- und Hygieneregelungen gegen die Ausbreitung von COVID-19 leicht einzuhalten sind. B2Mission ist auch unter Kontaktbeschränkungs- und Abstandsregeln ein tolles Teamerlebnis.

Bitte beachte bei der Teilnahme die jeweils geltenden Verhaltens- und Hygieneregeln, welche Du auf www.bag-coronavirus.ch findest.

Wo kann ich Punkte sammeln?

Mit "Move anywhere" kannst Du ortsunabhängig Punkte sammeln. Hierfür gibt's neu auch die Möglichkeit andere Aufzeichnungsgeräte mit der B2Mission-App zu synchronisieren.

Zudem findest du jeweils zwei bis vier abwechslungsreiche Challenges in den Städten Aarau, Basel, Bellinzona, Bern, Biel, Chur, Genf, Fribourg, Kloten, Kreuzlingen, Lausanne, Lugano, Luzern, Neuchâtel, Schaffhausen, Sion, St. Gallen, Thun, Winterthur, Zug sowie in Zürich. Ganz egal, in welcher Region Du dich gerade befindest, Du kannst jede Challenge laufen. Jeder Teilnehmende kann maximal vier Challenges absolvieren, danach steht der Challenge-Modus in der App nicht mehr zur Verfügung. Es spielt dabei keine Rolle, ob vier Mal die gleiche Challenge oder unterschiedliche Challenges absolviert werden.

PDF-Download zu den Smartphone Einstellungen rund um GPS und die Akku-Optimierung für ein reibungsloses Tracking.

PDF-Download zur Anbindung des Wearables und Infos zu den kompatiblen Geräten

Kann ich auch ohne nahgelegene Challenges mitmachen?

Jeder kann dabei sein, denn B2Mission ist maximal flexibel. Sammle Kilometer und damit Punkte bei Deinem Training vor Deiner Haustür oder rund um Deinen Arbeitsort. Vielleicht hast Du eine Wanderung fürs Wochenende geplant oder fährst mit dem Velo zur Arbeit. Auch dabei trägst Du mit den gesammelten Kilometern zum Teamerfolg bei.

Beachte bitte besonders dafür unser PDF-Dokument zu den Smartphone Einstellungen rund um GPS und die Akku-Optimierung für ein reibungsloses Tracking.

Wird durch meine Teilnahme etwas gespendet?

Ja, pro Teilnehmer spendet B2Mission CHF 1.- an den Charity Partner "Schweizerisches Rotes Kreuz". Der Beitrag unterstützt Menschen, die unter den Folgen der COVID-19 Pandemie besonders leiden. Hier erfährst Du mehr dazu.

Welche Fortbewegungsarten sind erlaubt?

Du kannst rennen, walken, laufen, wandern oder auch im Rollstuhl teilnehmen. Neu sind auch Radfahren und Biken erlaubt. Bei den E-Bikes sind nur Pedelecs bis 25 km/h erlaubt. S-Pedelecs (E-Bikes bis 45 km/h), die in die Kategorie der führerschein- und versicherungspflichtigen Kleinkrafträder bzw. Motorfahrräder fallen, sind nicht gestattet.

Welche Wertungen gibt es?

Das Punktetotal pro Teilnehmerin und Teilnehmer ergibt sich aus den vier besten Challenge-Resultaten sowie allen "Move anywhere"-Punkten. Alle Kategorien werten wir auf nationaler Ebene. Die aktuellen Ranglisten für alle Kategorien findest du immer direkt in der B2Mission-App. Die Ergebnisse von B2Mission findest Du hier.

Kategorie "Unternehmen"

Für diese Kategorie addieren wir all eure Punktetotals und erstellen eine separate Rangliste für folgende Teamgrössen (unabhängig von der Unternehmensgrösse):

  • <10 (Unternehmen mit 1 bis 9 Teilnehmenden)
  • <30 (Unternehmen mit 10 bis 29 Teilnehmenden)
  • <50 (Unternehmen mit 30 bis 49 Teilnehmenden)
  • <100 (Unternehmen mit 50 bis 99 Teilnehmenden)
  • <200 (Unternehmen mit 100 bis 199 Teilnehmenden)
  • 200+ (Unternehmen mit 200 und mehr Teilnehmenden)

Kategorie "Crews"

Für diese Kategorie bilden wir innerhalb eures Unternehmens dynamisch Vierergruppen gemäss dem aktuellen Punktestand:

Beispiel AG
CrewTeilnehmendeAkt. Punktestand
Beispiel AG 1Chiara Cometti18'750
Beispiel AG 1Gabi Grossen13'200
Beispiel AG 1Adrian Abegger12'500
Beispiel AG 1Eric Eicher11'800
Beispiel AG 2Hans Hauser9'000
Beispiel AG 2Jana Jucker7'200
Beispiel AG 2Franz Fischer7'300
Beispiel AG 2Barbara Brunner5'100
Daniel Dinkel3'000
Ignaz Ineichen1'100

Sobald sich der Punktestand ändert, kann sich auch die Zusammenstellung der Crews ändern. Das Geschlecht spielt bei dieser Kategorie keine Rolle.

Kategorie "Einzel"

Wir suchen auch die fleissigste Punktesammlerin sowie den fleissigsten Punktesammler.

PDF-Download zu den Ranglisten und Wertungen

Für Teamcaptains

Was bedeutet es Teamcaptain zu sein?

Du bist derjenige, der die Startplätze bucht und intern zur Teilnahme aufruft und motiviert. Du leitest den Aktivierungscode und letzte Infos an Deine Mitarbeitenden weiter, wenn Du diese kurz vor Beginn der B2Mission von uns erhältst. Du selbst musst nicht zwingend aktiv bei B2Mission teilnehmen - Du kannst auch lediglich der Organisator oder Organisatorin sein. Natürlich freuen wir uns aber, wenn die Teamcaptains selbst mit am Start sind!

Wo und wie kaufe ich Tickets für mein Team?

Startplätze kannst du ganz einfach über den B2Run Online-Shop buchen: www.b2run.ch (ab 2022)

Wenn Du bereits über einen Account verfügst, weil Du in der Vergangenheit schon Startplätze für einen B2Run oder B2Mission gebucht hast, kannst Du dich einfach mit Deiner E-Mailadresse und Deinem Passwort einloggen. Ansonsten kannst Du dich in wenigen Minuten neu registrieren und anschliessend den B2Mission-Aktivierungscode für die benötigte Anzahl Teilnehmende buchen. Die Bezahlung erfolgt per Rechnung direkt nach der Buchung oder per Sammelrechnung am Ende von B2Mission. Eure Aktivierungscodes zur Freischaltung in der App senden wir Dir per E-Mail kurz vor Start der B2Mission zu. Falls Du dir bei der Anzahl Teilnehmenden unsicher bist, können wir für Dir ein Kontingent an Aktivierungscodes reservieren. Schreib uns dafür eine Mail.

Wie melde ich mein Team für B2Mission an?

Die Anmeldung für B2Mission ist ganz einfach. Das sind deine Schritte, um mit deinem Team dabei zu sein:

  1. Buche Startplätze über unseren Online-Shop (ab 2022; siehe unter "Wie und wo kaufe ich Tickets?")
    > Du weisst noch nicht, wie viele Mitarbeitende teilnehmen werden? Dann reserviere ein Kontingent an Aktivierungscodes bei uns per Mail. Nach Abschluss von B2Mission werden wir nur die genutzte Anzahl Codes verrechnen.
  2. Erhalte kurz vor Beginn von uns Deinen Teamcaptain-Code sowie euren Aktivierungscode.
  3. Lade die B2Mission App herunter, melde Dich mit Deinem Teamcaptain-Code an und vervollständige mit wenigen Klicks euer Teamprofil.
  4. Versende euren Aktivierungscode an Deine Mitarbeitenden und bitte die Teammitglieder, die App herunterzuladen.
  5. Startet ab dem 01.09.2022 Deine B2Mission!

Lade dir hier unsere Broschüre als PDF runter, um möglichst viele Kollegen für eure B2Mission zu begeistern.

Gibt es eine Mindestgrösse für Teams?

B2Mission ist als Teambuilding konzipiert: Um für die Kategorie "Crew" berücksichtigt zu werden, benötigt ihr mindestens vier Teammitglieder. Egal ob als Unternehmen, Institution, Verein oder zusammen mit Freunden. Damit nehmt ihr automatisch an der Crew- und Einzelwertung teil - schweizweit! Selbstverständlich könnt ihr aber auch mit einer kleineren Gruppe mitmachen und Punkte sammeln. Lediglich in unserer Crew-Rangliste werdet ihr dann nicht gelistet.

Können wir mit mehreren Standorten als ein Team teilnehmen?

Ja. Registriert euch einfach als ein Team - wo der/ die Einzelne aus dem Team Punkte sammelt ist egal. Selbst Teammitglieder im Ausland können zum Erfolg beisteuern. Dort gibt es zwar keine Challenges, aber mit der Funktion "Move anywhere" kannst Du per GPS fast überall Kilometer sammeln.

PDF-Download zu den Smartphone Einstellungen rund um GPS- und Akku-Einstellungen.

Kann ich mein Team einsehen und bearbeiten?

Als Mitglieder des gleichen Teams können Du und Deine Mitarbeitenden euch in der App unter "Team" gegenseitig sehen. Ausserdem gibt es den teameigenen "Feed" in dem ihr euch gegenseitig über eure Aktivitäten auf dem Laufenden halten und euch gegenseitig motivieren könnt.
Als Teamcaptain kannst Du zudem den Namen Deines Teams und euer Teamprofilbild ändern. Ausserdem wählst Du im Teamprofil aus, ob ihr in der regionalen oder nationalen Wertung gelistet werden sollt.

Anmeldung als Teilnehmer

Wie melden wir uns als Teilnehmer für B2Mission an?

Die Anmeldung eines Teams mit Buchung von Startplätzen erfolgt über euren Teamcaptain (siehe auch "Wie melde ich mein Team für B2Mission an?"). Dieser erhält von uns einen Aktivierungscode für euer Team.

Lade Dir die B2Mission App herunter und lege Dir einen Account an. Das kannst Du mit einem klassischen Benutzerkonto mit E-Mailadresse oder mit Deinem Google- oder Facebook-Account machen. Logge Dich anschliessen ein und gib den Aktivierungscode ein, den Du von Deinem Teamcaptain erhalten hast. Du wirst automatisch Deinem Team zugewiesen und kannst ab dem 01.09.2022 auf B2Mission gehen.

Schritt für Schritt Erklärung der App als PDF

Wie motivieren wir uns im Team gegenseitig?

Bleibe mit dem teameigenen "Feed" immer über die Aktivitäten Deiner Kollegen auf dem Laufenden und motiviert euch mit Kommentaren oder Likes gegenseitig. Sieh wann und wo gelaufen wurde - und vor allem wie viele Punkte für Dein Team dabei erzielt wurden. Zudem habt ihr in der App unter «Team» einen Chat, welchen ihr für die Kommunikation untereinander nutzen könnt.

Am Ende jeder Challenge kannst Du zudem Fotos und motivierende, herausfordernde Kommentare posten. Fordere Kollegen ganz direkt zu Beginn einer Challenge heraus. Nicht zuletzt hilft ein Blick auf die jeweiligen Ranglisten der verschiedenen Wertungskategorien Deiner Motivation auf die Sprünge.

Was mache ich, wenn ich meinen Code nicht mehr finde?

Bitte wende Dich an Deinen Teamcaptain. Er verwaltet eure Teilnahmecodes.

Wieso kann ich mein Profilbild nicht ändern?

Bitte stelle sicher, dass Du der B2Mssion App die Zugriffsrechte auf Deine Bildergalerie bzw. Fotos und auf Deine Kamera erlaubst. Dies ist notwendig, um das Profilfoto ändern zu können.

Punkte sammeln

Was ist eine Challenge?

Jeder Challenge besteht aus 30 GPS-Checkpoints innerhalb einer geografisch begrenzten Fläche, die in der B2Mission-App ersichtlich sind. Für jede Challenge hast Du 60 Minuten Zeit. In der Zeit kannst du so viele Punkte sammeln wie möglich. Innerhalb einer Challenge gibt es fünf verschiedene Arten von Checkpoints.

Checkpoint: Laufe oder walke zum Checkpoint, um Punkte zu sammeln. (100 Punkte)

Frage: Wenn Du diesen Punkt erreichst, wird Dir in einem Pop-Up Fenster eine Frage gestellt. Nutze Deine Umgebung, um Hinweise zur Beantwortung der Frage zu finden. (300 Punkte)

Fit-Checkpoint: Kommst Du zu diesem Punkt innerhalb der Challenge, stellen wir Dir eine sportliche Sonderaufgabe. Keine Panik, die Übungensind für jeden Teilnehmenden machbar! (200 Punkte)

Boost: Dieser Checkpoint verleiht Dir Superkräfte: Alle Punkte, die Du in den nächsten drei Minuten sammelst, werden verdoppelt. (mindestens 100 Punkte)

Pop-up: Diesen Checkpoint erspielst Du dir im Laufe Deiner Challenge. Er wird durch einen anderen Checkpoint ausgelöst. Lauf schnell hin, um Punkte zu sammeln. (200 Punkte)

In meiner Nähe ist keine offizielle Challenge. Wie kann ich trotzdem Punkte für mein Team sammeln?

Kein Problem - Du kannst überall und jederzeit mit Deinen Aktivitäten Punkte sammeln. Zeichne im "Move anywhere"-Modus Deinen Lauf/ Walk/ Wanderung/Velotour mit der B2Mission App auf und erhalte Punkte für jeden absolvierten Kilometer. Neu gibt's auch die Möglichkeit andere Aufzeichnungsgeräte mit der B2Mission-App zu synchronisieren.

Wie viele Punkte kann ich pro Kilometer o. Challenge sammeln?

Im «Move anywhere»-Modus erhälst Du pro gelaufenen Kilometer 300 Punkte. Für jeden Velo-Kilometer gibt es 100 Punkte. Innerhalb der Challenges erhältst du für jeden Standard-Checkpoint 100 Punkte, für jeden Pop-up Checkpoint 200, für jede erfolgreich absolvierte Fitnessübung 200 Punkte, für jede richtig beantwortete Frage 300 Punkte und beim Boost Checkpoint die doppelte Punktzahl der erlaufen Punkte während den folgenden 3 Minuten.

Kann ich in einer Challenge mit den Kilometern Punkte sammeln?

Ja. Neben den Checkpoints erhöht auch die zurückgelegte Distanz innerhalb der Challenge das Punktekonto. Jeder zurückgelegte Kilometer gibt 300 Punkte. Jeder Teilnehmende kann maximal vier Challenges absolvieren, danach steht der Challenge-Modus in der App nicht mehr zur Verfügung.

Gibt es einen bestimmten Startpunkt innerhalb der Challenge?

Nein, starten kannst Du überall. Es empfiehlt sich aber direkt neben einem Checkpoint loszulegen. Und Achtung: Eine strategisch clevere Route ermöglicht es Dir, mehr Punkte zu sammeln.

Wie lang ist eine Challenge?

Die Distanz innerhalb der Challenges ist nicht von uns festgelegt, denn Du bestimmst Deine Route. Die Challenge dauert maximal 60 Minuten: Du läufst in der Zeit die Strecke und Punkte ab, die Du schaffst.

60 Minuten sind Dir zu lang? Kein Problem: Beende Deine Challenge mittels Stopp-Button einfach vorzeitig.

Wie ist das Zeitlimit für eine Challenge?

Du hast pro Challenge 60 Minuten Zeit. Ab dem Moment, in dem Du in der App den Start aktivierst, läuft die Zeit rückwärts. Natürlich kannst Du die Challenge bei Bedarf auch vor Ablauf der 60 Minuten beenden. Während des Monats von B2Mission kannst Du maximal vier Challenges absolvieren, danach steht der Challenge-Modus in der App nicht mehr zur Verfügung.

Können sich Challenge-Punkte in unsicheren Gebieten oder z.B. auf privaten Grundstücken befinden?

Jeder Checkpoint der Challenges wurde von unserem Team sorgfältig vor Ort geprüft. Alle Checkpoints sind öffentlich zugänglich. Sollte Dir ein Checkpoint dennoch in irgendeiner Weise unsicher erscheinen, z.B. durch eine zwischenzeitlich eingerichtete Baustelle, freuen wir uns über einen entsprechenden Hinweis an info@b2mission.ch, um die Challenge im Bedarfsfall anzupassen.

Kann ich Challenges in verschiedenen Städten absolvieren?

Ja, Du kannst die vier möglichen Challenges in beliebigen Städten laufen. Jeder Teilnehmende kann maximal vier Challenges absolvieren, danach steht der Challenge-Modus in der App nicht mehr zur Verfügung. Es spielt dabei keine Rolle, ob vier Mal die gleiche Challenge oder unterschiedliche Challenges absolviert werden.

Challenges stehen Dir in folgenden Städten bzw. Regionen zur Verfügung

  • Aarau
  • Basel
  • Bellinzona
  • Bern
  • Biel
  • Chur
  • Genf
  • Fribourg
  • Kloten
  • Kreuzlingen
  • Lausanne
  • Lugano
  • Luzern
  • Neuchâtel
  • Schaffhausen
  • Sion
  • St.Gallen
  • Thun
  • Winterthur
  • Zug
  • Zürich

Muss ich die Checkpoints in einer festen Reihenfolge ablaufen?

Nein, Du wählst die aus Deiner Sicht optimale Route und kannst die Reihenfolge der Checkpoints selbst bestimmen. Das macht einen Teil der Herausforderung und des besonderen Reizes einer Challenge aus.

Was passiert, wenn Teilnehmer absichtlich täuschen?

Es ist ausdrücklich untersagt Punkte mit dem Tracken von gefahrenen Kilometern mit Auto, Bus/Bahn etc. oder gar GPS Joysticks zu sammeln!

Grundsätzlich bemerkt die App, wenn jemand zu schnell unterwegs ist und warnt durch ein entsprechendes Pop-Up. Wir überprüfen im Hintergrund zusätzlich die Aktivitäten im Hinblick auf die Geschwindigkeit regelmässig und löschen entsprechende Aktivitäten aus der Wertung. Bei wiederholten Unregelmässigkeiten müssen wir leider von Vorsatz ausgehen und eine vollständige Disqualifikation des Teilnehmers vornehmen.

Leider dauert es ein wenig, bis unsere Anpassungen in der App angezeigt werden. Wir versichern euch, dass wir dem immer nachgehen und dieses Verhalten ahnden. Denn bei B2Mission stehen Spass an Bewegung, Motivation im Team und Fairness an oberster Stelle.

Technische Fragen zur App

Welche Betriebssysteme unterstützt die App?

Um sicherzustellen, dass die B2Mission App optimal genutzt werden kann, sollte Dein Betriebssystem mindestens den folgenden Stand haben:

iOS 12 und Android 8.0

Da folgende Geräte keine Google-Dienste nutzen und somit der Google Play Store nicht verfügbar ist, ist der Download der B2Mission-App nicht möglich:
Huawei P40 / P40 Pro / Mate Xs / Mate 30 / Mate 40 / Honor 30

Braucht die B2Mission App viel Akku?

Die App kann zu einem erhöhten Akkuverbrauch führen. Wenn Du deine Kilometer trackst oder Dich insbesondere in einer Challenge befindest, solltest Du deshalb vorher Deinen Akku aufgeladen haben. Besonders bei älteren Smartphone-Modellen, die einen schwachen Akku haben, empfiehlt sich die Mitnahme einer Powerbank/mobilen Ladestation.

Dein Smartphone darf sich während Deiner B2Mission nicht im Energiesparmodus befinden. Berücksichtige für weitere Einstellungen rund um die Akku-Optimierung unser Schritt-für-Schritt Anleitung (pdf).

Kann ich die Kilometer ausserhalb der App aufzeichnen?

Das Tracking der Kilometer kann sowohl über die B2Mission App als auch mit einem anderen Aufzeichnungsgeräten erfolgen. Hierfür können die Aktivitäten mit Sportuhren von Garmin, Suunto, Fitbit und Polar mit GPS-Funktion sowie Apple Watch und Coros aufgenommen werden und mit der B2Mission-App synchronisiert werden.

PDF-Download mit Infos zur Anbindung des Wearables

Kann ich die Challenge über meine Smartwatch tracken?

Nein, das Tracking der Challenge muss über die B2Mission App erfolgen. Die Checkpoints, das Kartenmaterial und unsere Hinweise können nicht auf den kleinen Bildschirmen dargestellt werden. Kilometer von Deinen Aktivitäten in der «Move anywhere» Funktion sind aber über Fitnesstracker/Wearables oder anderen Tracking-Apps in die B2Mission App übertragbar und werden in Punkte umgewandelt. Kompatible Geräte sind Sportuhren von Garmin, Suunto, Fitbit und Polar mit GPS-Funktion sowie Apple Watch und Coros.

Bitte beachte auf B2Mission immer die geltenden Verkehrsregeln, sei immer vorsichtig und aufmerksam gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern.

PDF-Download mit Infos zur Anbindung des Wearables

Ist die App auch nach der einmonatigen Challenge nutzbar?

Nein, die Funktionalitäten der App bzw. der Teilnehmerzugang sind auf diesen einen Monat der B2Mission begrenzt.

Ich habe technische Probleme - an wen wende ich mich?

Wende Dich bitte an unser Supportteam unter support@b2mission.ch oder 041 726 17 11

Bei Schwierigkeiten mit dem Standort und GPS-Signal empfehlen wir Dir unsere PDF-Anleitung für die Smartphone Einstellungen.

Wie viel kostet die Teilnahme?

B2Mission Paket Small

Der genannte Preis gilt pro Teilnehmer bis zu einer Zahl von 50 Teilnehmern in eurem Team.

B2Mission Paket Medium

Der genannte Preis gilt pro Teilnehmer bei einer Zahl von 51-100 Teilnehmern in eurem Team.

B2Mission Paket Large

Der genannte Preis gilt pro Teilnehmer ab einer Mindestzahl von 101 Teilnehmern in eurem Team.

* alle Preise zzgl. MwSt.